Carcassonne

Bestseller brettspiele
Ein Spiel von Schmidt Spiele
Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Neupreis EUR 29,52
und 43 weitere Angebote ab EUR 6,00
Bewertungen: Bestseller brettspiele (237)

   

Bei dem Spiel “Carcassonne” handelt es sich um ein Legespiel aus dem Hause Schmidt Spiele, das nach der Stadt Carcassonne benannt wurde. Klaus-Jürgen Wrede (Autor) und Doris Matthäus (Illustration) haben es im Jahr 2000 im Münchner Verlag “Hans im Glück” veröffentlicht. Seitdem wurde es weltweit über drei Millionen Mal verkauft und gehört daher zu den erfolgreichsten Autorenspielen. Die Auszeichnungen “Spiel des Jahres” (2001) und “Deutscher Spielepreis” (2001) unterstreichen diesen Erfolg noch einmal.

Das Spielprinzip von “Carcassonne” ist sehr einfach zu erlernen. Ziel einer jeden Partie ist es zusammen mit seinen Mitspielern mit Hilfe von quadratischen Kärtchen eine Landschaft zu legen und dadurch Punkte zu sammeln. Wer es schafft Städte, Straßen, Klöster und Wiesen für sich zu beanspruchen erhält verschieden viele Punkte dafür. Zu Beginn eines Spiels wird das Startkärtchen offen in die Mitte des Tischs gelegt, während die restlichen Karten verdeckt auf einem oder mehreren Stapel gelegt werden. Bei jeder Runde zieht ein Spieler ein Kärtchen und legt es passend an die bestehende Landkarte. Im Anschluss daran nimmt man eine Spielfigur aus seiner Gefolgschaft und platziert diese auf dem Feld. Dabei dürfen niemals zwei Figuren auf ein und demselben Feld stehen.

“Carcassonne” lässt sich von 2 bis 6 Personen spielen, das empfohlene Alter entspricht 10 Jahren. Eine Partie dauert in etwa 30 – 40 Minuten und verläuft jedes Mal anders, da jeder Spielzug Auswirkungen auf den Verlauf hat. Toll ist, dass das Spiel ein Gemeinschaftswerk ist, auch wenn man eigentlich gegeneinander spielt. Im Spiel enthalten sind verschieden farbige Spielfiguren, eine Anleitung und quadratische Spielkärtchen, mit denen das Spielfeld gelegt wird.

Bestseller brettspiele